Virtuelles Onboarding in Zeiten von Corona

19. März 2021 | Collective Story Harvesting | aus «Eine Arbeitswelt wie sie uns gefällt»

Welche Folgen hat virtuelles Onboarding auf unsere Zusammenarbeit?

Wie ist es wohl, im Zuge einer globalen Pandemie eine neue Stelle anzutreten, ohne je im «Office» gewesen zu sein? Nicht erlebt zu haben, wie man sich auf den Fluren begrüsst und welche Gespräche in der Kaffeeküche geführt werden? Welche Persönlichkeiten hinter den Kacheln der Teammitglieder stecken? Und ob diese Menschen größer oder kleiner sind, als man selbst? Über was sie lachen würden, sässe man nebeneinander im Büro? Und wie erfährt man von diesen unausgesprochenen Gepflogenheiten, die bestimmen, wer wie wann Einfluss nimmt, wie Entscheidungen getroffen und Vorhaben umgesetzt werden?

Menschen, die «virtuell onboarden», fehlt die informelle, non-verbale, die spontane Seite von Organisationen aufgrund der Reduktion auf die virtuelle Zusammenarbeit. Die Seite, die den eigentlichen Charakter einer Organisation ausmacht. Die Seite, die mit den grössten Einfluss darauf hat, wie wohl man sich fühlt und wie lang man Teil dieses Systems bleibt.

Collective Story Harvesting: aus Geschichten am Feuer lernen

Gunnar Grasshoff erlebt virtuelles Onboarding in seiner neuen Organisation und einem neuen Land. Sprich: Er ist dabei virtuell anzukommen in einer neuen Unternehmens- wie Landeskultur. Er wird uns seine Geschichte erzählen. Wir sitzen gemütlich am Feuerun und nutzen Collective Story Harvesting um aus den Erfahrungen zu lernen. Wir wollen erfahren, was ein virtuelles Onboarding erfolgreich macht und welche Herausforderungen darin liegen. Am Ende wollen wir Ideen entwickeln, wie wir das Informelle trotz Distanz stärker in unsere Arbeit einladen können.

Diese Veranstaltung ist für…

  • …alle, die andere digital einlernen bzw. virtuell onboarden (Personaler*innen, Führungskräfte, HRler*innen),
  • …die einen neuen Job anfangen (wollen) oder
  • …die allgemein Lust auf das Format haben und Collective Story Harvesting kennenlernen wollen

Details zur Veranstaltung

  • Termin: Freitag, 19.März 2021 – 14-16 Uhr
  • Ort: Der Zoom-Link kommt per Mail zu Dir. ——->
  • Preis: Die Veranstaltung ist wie immer kostenlos

Diese Veranstaltung findet «remote» als Videokonferenz statt. Den Angemeldeten senden wir einen Tag vorher den Link zum virtuellen Meetingraum zu. Du benötigst einen ruhigen Arbeitsplatz, einen stabilen Internet-Zugang und einen Computer, auf dem die neusten Versionen von Zoom und Miro (oder ein unterstützter Browser) installiert sind.

Deine Gastgeber

Claire Born Organisationsberaterin
Claire Born
Eine Arbeitswelt wie sie uns gefällt: Virtuelles Onboarding in Zeiten von Corona
Reto Kessler

Über unsere Veranstaltungsreihe «Eine Arbeitswelt wie sie uns gefällt?»

Unter Schlagworten wie New Work, Arbeit 4.0 oder Jobs mit Sinn soll das Verständnis von Arbeit und Leben neu besetzt werden. Es geht um Digitalisierung und Agilität, Selbst- und Mitbestimmung, Flexibilität, Nachhaltigkeit, faire Löhne, um sinnhafte Arbeit und neue Wege zum passenden Job.

Organisationen wollen mithalten und attraktive Arbeitgeber sein. Wir wollen mit Begeisterung zur Arbeit gehen können und möchten einen Sinn in dem erkennen, was wir tun. So weit, so verständlich: Wer möchte schon ein starres Unternehmen sein oder vor Stress schlecht gelaunt werden, auf einen Burnout zusteuern und ein Leben auf einer Karriereleiter fristen?

Gleichzeitig beobachten wir, dass das Work-Life-Balance-Mantra auch Druck ausübt: Jetzt sollen wir erfolgreich sein, unsere Arbeitswelt gestalten und dabei für die eigene Gesundheit sorgen, Yoga machen, meditieren, joggen, Familie und Freundschaften nicht vernachlässigen, keinen Termin verpassen, aber auch digital detox nicht vergessen…

Mit unserer Veranstaltungsreihe «Eine Arbeitswelt, wie sie uns gefällt?» greifen wir diese Themen, Fragen und Ambivalenzen auf und verbinden sie mit praktischem Ausprobieren: Wo beginnt Selbstwirksamkeit und wo endet sie in Fremdbestimmung? Engagieren wir uns für Nachhaltigkeit oder dienen wir der Wachstumsgesellschaft? Wo beginnt Freiheit, und wo die Prekarisierung? Wo fängt der Traum vom sinnvollen Arbeiten an, wo die schlaflose Nacht wegen der nächsten Mietrechnung? Und wie können wir uns kollektiv organisieren, um Antworten auf diese Fragen zu finden?

Diese Veranstaltung wird organisiert von:

Anmeldung zur Arbeitswelt wie sie uns gefällt

Hier kannst Du Dich kostenlos anmelden. Du erhältst von uns eine Anmeldebestätigung mit dem Link zum virtuellen Meetingraum.





    Kontaktieren Sie uns

    Wir sind gerade nicht online. Aber Sie können uns eine Nachricht senden und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

    Start typing and press Enter to search